Aktuelles

Das Blog zum Wettbewerb

Sa

10

Mai

2014

Pressespiegel: Mörderischer Rhein und blutrote Soeste

(c) Foto: Hubert Kreke (MT)
(c) Foto: Hubert Kreke (MT)

Am Donnerstag 8. Mai 2014 berichtete die Müsterländische Tageszeitung in Cloppenburg über den Herausgeber der Anthologie, Andreas Kaminski. Warum schwappt der Rhein im nordwestlichen Niedersachsen blutrot über die Ufer? Ganz einfach: Weil Kriminalinski - so das Autoren-Pseudonym von Andreas Kaminski - seit Herbst letzten Jahres in Cloppenburg wohnt. Dort schlängelt sich die Soeste durch die Stadt und den Landkreis und nimmt das mörderische Rheinhochwasser auf ...

0 Kommentare

Sa

03

Mai

2014

Die Anthologie erscheint im Juni 2014

In fünfzehn Kurzkrimis zeigt der Rhein auch seine dunklen Gesichter. Folgen Sie einem der größten und schönsten Ströme Europas von der Quelle bis zur Mündung und gehen Sie auf Verbrecherjagd. Dieses Buch begleitet Sie dabei als krimineller Reiseführer.

 

Für todsicher spannende Unterhaltung stromauf- und abwärts sorgen die schaurigen Reisebegleiter:


TH Booltink -Verdränger
Tatjana Flade – Tod am Drachenfels
Heike Gellert – Die Spur führt ins Museum
Sabine Giesen – Opfer
Wolfgang Kemmer – Der Absacker
Annegret Koerdt – Loslassen
Dieter Kuhlmann – Der rote Marc
Wilmore Mercene – Kollateralschaden
Astrid Plötner – Rheinengel
Anja Puhane – Kilometer 555
Regina Schleheck – Nagelprobe
Klaus Stickelbroeck – Stille Wasser sind tödlich
Elke Schwab – Die Uhr schlägt 13
Helmut Wichlatz – Warum ist es am Rhein so schön
Andreas Zwengel – Prototyp

 

Bei den fünfzehn Autorinnen und Autoren handelt es sich um professionelle Schreiberinnen und Schreiber der Zunft, deren Kriminalromane in den verschiedensten Verlagen erschienen sind und erscheinen werden. Viele von ihnen gehören dem SYNDIKAT oder den MÖRDERISCHEN SCHWESTERN an. Einige ihrer Romane oder Kurzgeschichten sind bereits mit Preisen ausgezeichnet worden. Für die Anthologie “Mörderscher Rhein” haben sie sich neue, tödliche Geschichten ausgedacht, die Spaß machen zu lesen.

—————————————————
Andreas Kaminski (Hg.)
Mörderischer Rhein
ISBN: 978-3-943121-77-3
ca. 300 S. – 19,0 x 12,0 cm
10,99 Eur[D] / 11,30 Eur[A] / 16,50 CHF UVP
1. Auflage 2014 erscheint im Juni
—————————————————

0 Kommentare

Fr

17

Jan

2014

Die Geschichten sind ausgewählt!

Liebe Krimiautorinnen und –autoren,

liebe Krimifreunde!

 

Zu allererst noch ein „Gutes neues Jahr!“ und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei euren Schreibprojekten! Zu unserem Projekt gibt es nun eine neue Zwischenmeldung. Es hat lange gedauert, aber die Vielzahl der eingereichten Geschichten hat uns auch eine Menge Arbeit gemacht. Zudem wurden die Krimis von mehreren Jury-Mitgliedern gelesen. Am Ende ist eine Shortlist herausgekommen, die um einiges länger war als erwartet. Umso schwerer fiel uns die endgültige Entscheidung. Aus der Vielzahl wirklich ausgezeichneter Krimis haben wir für die Anthologie 15 Geschichten ausgewählt. Und wir könnten sicher noch weitere Anthos füllen, so kriminell-gut sind auch die Geschichten, die es nicht geschafft haben. An dieser Stelle ein ganz großer Dank an alle teilnehmenden Autorinnen und Autoren und nochmals der Hinweis, dass die Krimis, die nicht ausgewählt worden sind, keinesfalls als "schlecht" bewertet wurden. Auch sie sind gut, doch wir können sie leider nicht alle berücksichtigen.

 

Wie sehen nun die weitere Schritte aus? Zunächst wird das Vertragliche geregelt, danach gehen die ausgewählten Krimis ins Lektorat. Die Autorinnen und Autoren folgender Titel behalten also bitte die Briefkästen im Blick … :-)

 

Kollateralschaden

Opfer

Der rote Marc

Kilometer 555

Die Spur führt ins Museum

Tod am Drachenfels

Verdränger

Rheinengel

Nagelprobe

Der Absacker

Stille Wasser sind tödlich

Prototyp

Loslassen

Die Uhr schlägt 13

Warum ist es am Rhein so schön?

1 Kommentare

Mi

23

Okt

2013

Zwischenmeldung

Liebe Krimiautorinnen und -autoren!

 

Die Arbeit der Jury ist erledigt, eine erste Vorauswahl getroffen. Die endgültige Entscheidung wird Verleger und Herausgeber nicht leicht fallen. Todsicher. Denn viel zu häufig lautete das Urteil der Juroren: "gefällt mir". Daher an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle teilnehmenden Autoren. Die Qualität der eingereichten Wettbewerbsbeiträge ist wirklich ausgezeichnet.

 

In der Tat haben wir sehr viele gute und spannende Krimis erhalten. Zu viele, um sie in einer Anthologie bringen zu können. Einige Rhein-Regionen oder Städte sind gleich mehrfach Tatort eines Rhein-Krimis. Allein hier werden wir uns entscheiden müssen. Bitte habt noch etwas Geduld. Sobald die endgültige Entscheidung feststeht, informieren wir euch wieder.

 

 

3 Kommentare

Mo

12

Aug

2013

Zwischenstand im Wettbewerb

Liebe Krimiautorinnen und -autoren!

 

Alle eingereichten Krimis liegen nun der Jury vor. Die Jury ist bunt gemischt - Buchhändler, Verleger, Autoren und Krimileser. Jede Geschichte wird von min. 2 Juroren gelesen. Die Jury trifft eine Vorauswahl - Zeit hat sie dazu bis 04.10.2013. Danach wählen der Verleger und ich die Krimis aus, die in die Anthologie aufgenommen werden.

 

Behaltet die Homepage zum Wettbewerb auf dem Radar - ich meld emich wieder. Todsicher.

 

Andreas Kaminski (Hrsg.)

(Kriminalinski)

1 Kommentare